Stipendien Künstlerhaus Lukas in Ahrenshoop

1. Januar 2024

Schriftzug Künstlerhaus lukas
©Künstlerhaus lukas

Ab 15. Mai des Jahres 2023 lädt das Künstlerhaus Lukas Künstler*innen aus den Sparten Bildende Kunst (Malerei, Bildhauerei, Grafik, Fotografie, Künstlerbuch, Video, Kunsthandwerk/Design), Literatur (Prosa, Lyrik, Drama, Drehbuch, Essay, literarische Übersetzung), Tanz (Choreografie, Performance), Musik (Komposition) sowie Kurator*innen ein, sich um ein Aufenthaltsstipendium für die Jahre 2024 und 2025 zu bewerben.

Bewerben können sich Künstler*innen ohne Alterseinschränkung mit Wohnsitz in Deutschland und allen Ländern rund um die Ostsee (Polen, Litauen, Lettland, Estland, Russland, Finnland, Schweden, Dänemark) sowie Norwegen, Island und Großbritannien.

Es werden bis zu 60 Stipendien für einmonatige Arbeitsaufenthalte, zweimonatige Kurator*innenstipendien und zweiwöchige Workshopaufenthalte für die Jahre 2024 und 2025 vergeben. Das mehr als 120 Jahre alte denkmalgeschützte Künstlerhaus Lukas im traditionsreichen Kunstort Ahrenshoop bietet sechs Stipendiat*innen gleichzeitig gute Arbeitsbedingungen in einer landschaftlich überaus reizvollen Umgebung. Ausgewählte Austauschorte in Dänemark, Schweden, Estland, Island und der Russischen Föderation ergänzen das internationale Stipendienprogramm.

Die Stipendien sind mit 1000 € monatlich plus kostenfreier Unterkunft dotiert. In dieser Dotierung
sind die Reisekosten inbegriffen. Eine unabhängige Fachjury wird bis Ende September 2021 ihre Entscheidung bekannt geben.

Für folgende Stipendien können Sie sich bewerben:

- Aufenthaltsstipendium
- Austauschstipendium
- Kurator*innenstipendium
- Workshopstipendium

Voraussetzungen für ein Stipendium

Für ein Stipendium im Programm des Künstlerhauses Lukas können sich alle Künstler*innen bewerben, die professionell arbeiten und ihren Lebensmittelpunkt in Deutschland oder in einem der anderen Ostsee-Anrainerstaaten (Polen, Litauen, Lettland, Russische Föderation, Estland, Finnland, Schweden, Dänemark) sowie in Norwegen, Großbritannien oder Island haben. Es bestehen keine Einschränkungen hinsichtlich der Nationalität und des Alters der Bewerber*innen.
Bei Gästen, die nicht aus einem EU-Land stammen, muss eine Krankenversicherung nachgewiesen werden. Sprachkenntnisse in Deutsch oder Englisch sind erwünscht.

Die Stipendien im Künstlerhaus Lukas sowie bei seinen Austauschpartnern verstehen sich als ein Arbeitsstipendium vor Ort. Für die Stipendiat*innen besteht Residenzpflicht.

Bevor Sie sich bewerben, lesen Sie bitte die  Förderrichtlinien. Bewerbungen werden digital oder in Ausnahmefällen auch postalisch entgegen genommen.

Bewerben können Sie sich online über ein digitales Bewerbungsformular oder postalisch mit auszudruckenden Formular.

Die Bewerbungsformulare werden voraussichtlich ab dem 15. Mai 2023 wieder aktiviert.

Bewerbungszeitraum für 2024 + 2025 voraussichtlich 15.05.2023-31.07.2023

Weitere Informationen zu den verschiedenen Stipendien

  • Förderung
  • Stipendium
  • Künstlerhaus Lukas

Zum Weiterlesen

Marta Stankevica, CC BY 4.0 Woman_Writing_a_Letter

Leitfaden | Wie schreibe ich einen Förderantrag?

Zunächst geht es in dem Text um die Arbeitsweisen und Entscheidungsgrundlagen von Jurys, um sich später beim Schreiben des Antrags die Situation von Jurymitgliedern hineinversetzen zu können. Der Text geht auf die Unterschiedlichen Schritte bei der Antragstellung sowie die Bestandteile ein...

Logo der Ernst von Siemens Musikstiftung

Ensemble-Förderpreise (Frist: tba)

Die Ensemble-Förderpreise der Ernst von Siemens Musikstiftung wurden ins Leben gerufen, um Ensembles möglichst individuell und nachhaltig in ihrer künstlerischen und strukturellen Weiterentwicklung zu unterstützen. Zwei Ensembles werden je mit bis zu 75.000 € ausgezeichnet.

Schriftzug der Allianz Foundation

Förderprogramm Allianz Foundation (Frist: tba)

Die Allianz Foundation fördert Initiativen mit zivilgesellschaftlichem, ökologischem, kulturellem & künstlerischem Hintergrund. Einen Schwerpunkt legen wir auf Projekte, die an der Schnittstelle dieser Bereiche arbeiten und einen systemischen Wandel anstreben.

Logo der Aventis Foundation

Digitale Experimente (Frist: tba)

Mit der Förderreihe »Digitale Experimente« unterstützen wir Projekte von professionellen Kulturinstitutionen, die sich mit der Verbindung von Kultur und Technologie beschäftigen.

Logo der Aventis Foundation

Förderreihe »Klang« Aventis Foundation (Frist: tba)

Mit unserer Förderreihe »Klang« unterstützen wir gezielt professionelle freie Ensembles und Orchester der klassischen Musik in Deutschland. Wir möchten die Stellung dieser Klangkörper stärken und gleichzeitig die Musikvermittlung sowie die Ausbildung von Spitzennachwuchs ermöglichen.