The Å//A Universe - Hidden Songlines of the Baltic Sea

  • Neue Musik / Komponierte Musik
  • Improvisierte Musik
  • Elektronische / Elektroakustische Musik
  • Klangkunst / Sound Art
  • Transtraditionelle Musik
  • Konzert

FrauVonDa

Sa., 31.08.2024, 19:30 - 21:00 | Villa Elisabeth

Grafik The A // A Universe
© van Hasselt/ Wiese

FrauVonDa nimmt in 2024 ihr erfolgreiches internationales Jubiläumsprojekt The Å//A Universe - Hidden Songlines of the Baltic Sea für zwei Vorstellungen in Berlin und Gastspiele in Finnland wieder auf. Das Konzert und die dazugehörige Installation rücken die bedrohte Vielfalt des Lebens in der Ostsee und deren Kolonisierung durch den Menschen in den Blick – und unternimmt zugleich den Versuch, die menschliche Wahrnehmung zu sensibilisieren und den Blickwinkel zu weiten für die Umwelten aller critter.

Die Konzert- und Installationsveranstaltung Baltic Songlines in der Villa Elisabeth ist Teil des ursprünglich in verschiedene Formate aufgefächerten, mehrmonatigen Projektes. Auf den Recherchereisen, tauchen, lauschen, bestaunen und fragen wir: Wieviel wissen wir über dieses Meer, seine Bewohner*innen und deren subjektive Umwelten? Wie klingen neue transmediale Narrative, welche die Nicht-zu-Wort-Gekommenen und das bislang Nicht-Erzählte in den Mittelpunkt der Wahrnehmung rücken?

Mit unseren Projektpartner*innen aus Finnland, Åland, Deutschland und dem Iran erforschten wir die akustischen, taktilen und visuellen Phänomene, erkundeten die philosophischen und narrativen Möglichkeiten dieses jüngsten Meeres der Erde. Forschungserkenntnisse zur Sinneswahrnehmung der Meerestiere, zum jahrtausendealten Stör und den symbiotischen Community-Strukturen zwischen Blasentang, Plankton und Fischschwärmen verbinden wir zu einem eigenwilligen Narrativ des Ökosystems Ostsee als lebenswerter ›Terrapolis‹. (D. Haraway).

Die Kompositionen von Tomi Räisänen und Amen Feizabadi greifen die Auseinandersetzung mit den Begriffen Diversität, Resilienz und den Gedanken einer alle critter umfassenden Gemeinschaft in ihren Auftragsarbeiten auf. Die unabhängig voneinander entstandenen Zyklen für Percussion, Kontrabass/E-Bass, Kantele, Live Elektronik und 2 Solostimmen verbinden sich in dem intermedialen Konzert mit freien Improvisationen, dem von Michaela Vieser und Isaac Yuen verfassten Nature Writing sowie der von Nicolas Wiese und Johan Karrento gestalteten visuellen Kunst als Ensemblepartner zu einer eigenwilligen künstlerischen Gemeinschaft.

Programm

FrauVonDa//

    Tomi Räisänen »Å« 2023
    Amen Feizabadi »THE FORGOTTEN SEA« 2023
  • Viktoriia Vitrenko & Claudia van Hasselt | Stimmen
  • Nicolas Wiese & Johan Karrento | visuelle Kunst/ Video
  • Ferdinand Breil | Live Elektronik
  • Amen Feizabadi & Tomi Räisänen | Kompositionen
  • Michaela Vieser & Isaac Yuen | Nature Writing
  • Daniel Eichholz | Percussion
  • Eva Alkula | Kantele
  • Roland Fidezius | Kontrabass/ E-Bass
  • Elham Korda & Claudia van Hasselt | Dramaturgie
  • Neo Huelcker | Sprecher*
  • Olivia Herries, Svea-Amalia van Hasselt, Alma Hoppe | Stimmen
  • Ida Kronholm | Kulning/ herd singing
  • Jakob Grasböck | Lichtdesign
  • Joanthan Richter | Ton

Information

Standort:
Zeit:
  • Sa., 31.08.2024, 19:30 - 21:00
  • Pause:
Tickets:
  • 12-35€

Kontakt und Förderung

Ålands kulturdelegation, Hauptstadtkulturfonds, Finnland Institut in Deutschland
https://frauvonda.de/upcoming/