Steuerrecht – Einkommensbesteuerung, Umsatzsteuer und deren internationale Implementierung, Gemeinnützigkeitsrecht

ONpaper. Digitale Workshopreihe von inm / field notes berlin & ON – Neue Musik Köln

10. November 2021, 17-19 Uhr

In der vierten Sitzung sollen die Grundzüge der Besteuerung erklärt, die häufigsten Fragen von Musiker*innen zu den Themen Einkommensteuer, Umsatzsteuer und Gemeinnützigkeit beantwortet und Tipps für die Anfertigung von Steuererklärungen gegeben werden. Dabei wird es nach einer allgemeinen Einführung in selbständige und nicht selbständige Tätigkeiten auch um die Besteuerung internationaler Engagements und weitere Besonderheiten im Musikbereich gehen, sowie um Voraussetzungen und Folgen der Gemeinnützigkeit.

Welche Grundsätze der Besteuerung muss ich kennen? Wie fertige ich meine Einkommenssteuerklärung an? Welche Sonderregelungen gelten für Musiker*innen?
Wer muss Umsatzsteuer bezahlen? Was sind Vorsteuern? Was ist bei Konzerten im Ausland zu beachten? Wie müssen Ausländer*innen ihre Einkünfte in Deutschland versteuern? Was sind die Vor- und Nachteile der Anerkennung der Gemeinnützigkeit? Was muss in der Praxis beachtet werden?

Themen

Grundzüge der Einkommensbesteuerung
▪ Steuerarten
▪ Einkunftsarten
▪ Gewinnermittlung bei selbständiger Tätigkeit
▪ Einkunftsermittlung bei nichtselbständiger Tätigkeit

Umsatzsteuer
▪ Grundzüge der Umsatzsteuer
▪ Steuerbefreiungsmöglichkeiten
▪ Besonderheiten bei der Besteuerung von Musiker*innen

Besteuerung internationaler Engagements und Verfahren der Besteuerung
▪ Besteuerung von Ausländer*innen in Deutschland
▪ Besteuerung von Deutschen im Ausland
▪ Das Besteuerungsverfahren: von Formularen und Fristen
▪ Rechtsbehelfe

Gemeinnützigkeitsrecht
▪ Voraussetzungen der Gemeinnützigkeit
▪ Folgen der Gemeinnützigkeit
▪ Organisation gemeinnütziger Vereine
▪ Haftungsfragen

Referent: Prof. Clemens Pustejovsky, Freiburg

Clemens Pustejovsky ist seit nahezu 20 Jahren als Rechtsanwalt in Freiburg niedergelassen. Vor dem Hintergrund eigener musikalischer Erfahrungen berät Prof. Clemens Pustejovsky national wie international renommierte CD-Labels, Rundfunkanstalten, Opernhäuser, Festivals, Orchester, Chöre, Ensembles und Musiker*innen in sämtlichen Fragen des Musikrechts – von der Vertragsgestaltung, über Urheber- und Lizenzrechte sowie das Künstlersozialversicherungsrecht bis hin zum Steuerrecht.

Darüber hinaus hat Prof. Pustejovsky langjährige Erfahrungen im Datenschutzrecht und berät Verlage, (Werbe-) Agenturen oder vertritt Betroffene in Fragen des Persönlichkeitsschutzes sowie der Bildrechte. Clemens Pustejovsky ist Honorarprofessor für Musikrecht und Musikmanagement an der Musikhochschule Freiburg, Lehrbeauftragter für Presse-, Medien- und Urheberrecht an der Albert-Ludwigs-Universität und Gastdozent an anderen Universitäten.

Anmeldung

Der Workshop findet am 10. November 2021, 17-19 Uhr via Zoom statt. Die Teilnahme ist kostenfrei, die Teilnehmeranzahl allerdings begrenzt. Die Anmeldung erfolgt über diesen Link.