Projektmanagement field notes Programm

Die initiative neue musik berlin e.V. (inm) sucht ab dem 1. September 2022 Unterstützung für das Projektmanagement des field notes Programms.

Die inm bündelt und vertritt seit 1991 als Dachverband die Interessen der Akteur*innen der Freien Szene der zeitgenössischen Musik in Berlin gegenüber Politik und Verwaltung. Sie ist als Sprachrohr und Partnerin im Dialog etabliert, als Förderinstitution ein wichtiger Bestandteil der Berliner Kulturlandschaft. field notes ist seit 2016 die zentrale Informations- und Beratungsstelle für zeitgenössische Musik in Berlin der inm – initiative neue musik berlin e.V.

Das field notes Programm stärkt die Produktionsbedingungen der Freien zeitgenössischen Musikszenen und rückt mit seinem breit aufgestellten Informationsangebot die gesellschaftliche Relevanz der Kunstform ins öffentliche Bewusstsein. Gebündelt präsentiert field notes Informationen zu Veranstaltungen und Entwicklungen in der zeitgenössischen Musikszene online unter www.field-notes.berlin sowie im zweimonatlich erscheinenden field notes Magazin. Jeden September lädt der Monat der zeitgenössischen Musik Berliner*innen dazu ein, die Berliner Szene kennenzulernen. Zur Professionalisierung der Szene bietet field notes kostenlose Beratungen, Workshops und Informationsveranstaltungen an. Schließlich vernetzt eine jährliche Konferenz zur zeitgenössischen Musik im globalen Kontext Berliner Akteur*innen mit einem internationalen Fachpublikum und regt zur Reflexion über die Rolle der zeitgenössischen Musik an.

Ihre Aufgaben:

Projektmanagement:

  • Mithilfe bei der Konzeption der Workshopreihe ONpaper (optional)

  • Koordination und Organisation aller Arbeitsabläufe für die Realisierung von Veranstaltungen (z.B. Workshopreihe, Gesprächsveranstaltungen)

  • Kommunikation mit und Koordination von Projekten im Rahmen des Monats der zeitgenössischen Musik (Partnereinrichtungen, Kurator*innen, Künstler*innen)

  • Unterstützung bei der Projektabrechnung: Prüfung von Rechnungen + Vorbereitung sowie Durchführung von Mittelabrufen

  • Mithilfe bei der Prüfung der vergaberechtlichen Bestimmungen

  • Mithilfe bei der Erstellung des Verwendungsnachweises, Monats-/Quartals- und Jahresabschlüssen

Marketing:

  • Einsatzplanung von freien Mitarbeiter*innen (z.B. von Honorarkräften für die Distribution des field notes Magazins)

  • Erstellung und Aktualisierung von Distributionsrouten für das field notes Magazin

  • Mithilfe bei der Erstellung der Drucksachen zum Monat der zeitgenössischen Musik

  • Administrative Koordination des field notes Magazins (Ausschreibungen Druck, Lektorat, Distribution)

  • Koordination von Anzeigenbuchungen und Medienpartnerschaften

  • Vergabe von Aufträgen zum Erstellen von Werbemitteln nach erfolgter Marktrecherche und Freigabe durch die Leitung

Unser Anforderungsprofil:

  • abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Projektmanagement sind von Vorteil

  • Erfahrung mit der Buchhaltung von EFRE-Förderungen ist von Vorteil, aber keine Voraussetzung

  • sicherer Umgang mit MS Office (insbesondere Excel) von Vorteil

  • Kenntnisse und erste Erfahrungen im Zuwendungs- und Vergaberecht sowie im Bereich Kostenrechnung sind von Vorteil, aber keine zwingende Voraussetzung

  • selbständiges, genaues, strukturiertes und ergebnisorientiertes Arbeiten

  • Zuverlässigkeit, Belastbarkeit, Eigeninitiative und Kommunikationsstärke

  • vertrauensvoller und loyaler Umgang mit geschäftsinternen Daten

  • Deutschkenntnisse C1 von Vorteil

Was wir bieten:

  • tiefer Einblick in die zeitgenössische Musikszene Berlins

  • direkter Kontakt zu Künstler*innen und Kurator*innen

  • selbstständige Arbeit bis hin zur Übernahme von einzelnen kleinen Projekten

  • Besuch von Konzerten

  • flexible Einteilung der Arbeitszeiten

Im Überblick:

  • Zeitraum: ab Anfang September bis Projektende Juni 2023 (Verlängerung für das Folgeprojekt ab Juli 2023 ist angestrebt)

  • 25 Stunden pro Woche

  • Vergütung angelehnt an TV Land Berlin E9 b

  • Eine flexible Einteilung der Stunden ist möglich

Wir wertschätzen Diversität und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Bei Interesse bitten wir um Bewerbung mit Lebenslauf, einem aussagekräftigen Anschreiben vorzugsweise per E-Mail bis zum 8. August 2022 an lisa.benjes@inm-berlin.de. Bewerbungsgespräche sind in der KW 32 geplant.