Marion Wörle
Do, 15/09/2022, 20:00 Uhr
Komponierte Musik / Diskurs / Konzert

Memory Chords


Gesprächskonzert

Die App “Hayward Tuning Vine" baut eine Brücke zwischen dem menschlichen Gedächtnis und den mathematischen Verhältnissen der mikrotonalen Stimmung. Sie ist eine Art Landkarte für das Erforschen des multidimensionalen harmonischen Raums. Dabei übersetzt sie die komplexen Zahlenverhältnisse in intuitiv zu erfassende sinnliche Größen, wie Farbe und Verortung im Raum, und erleichtert dadurch den Zugang. Im ersten Teil des Abends besprechen wir diese Zusammenhänge mithilfe von musikalischen Beispielen. Im zweiten Teil werden M.O. Abbott und Robin Hayward mit ihren neuen Stücken eine daraus resultierende „poetry of remembering“ musikalisch erfahrbar machen.

  • M.O. Abbott: »Neues Werk« (2022, UA)
  • Robin Hayward: »Neues Werk« (2022, UA)

Brass Abacus

M.O. Abbott, Bassposaune, tuning vine
Robin Hayward, Mikrotonale Tuba, tuning vine

Beziehungen zwischen den Zahlenverhältnissen der mikrotonalen Stimmung und dem menschlichen Gedächtnis werden mittels des Apps „Hayward Tuning Vine“ besprochen, und eine daraus resultierende „poetry of remembering“ musikalisch erfahrbar gemacht.

https://www.km28.de/

  • Einführung: 'In truth, all sensation is already memory' - Henri Bergson
  • Dauer: 02:00h
  • KM28
  • Karl-Marx Str. 28, Berlin
  • Barrierefreiheit: motorische Einschränkungen
  • Ticketpreis: Spende