Suse Sebald
So, 23/01/2022, 11:00 Uhr
Komponierte Musik / Musiktheater / Oper / Kinder und Jugendliche / Konzert

SCHRUMPF! Varpcast


im Rahmen von Ultraschall Berlin

Wie klingt eine Insel? Wie viele Sprachen können wir übereinander lagern, und was kommt dabei raus, wenn es ganz viele sind? Bei SCHRUMPF! Varpcast werden selbstgebastelte Radios zu Mitspielenden des Stückes, die die Klänge und Stimmen der Musiker*innen übertragen. Um in das neue Stück von Celeste Oram und Ensemble Adapter einzutauchen, gehen wir auf Inselbesuch, stellen unsere Antenne auf hochempfänglich und versuchen, ein Stimmengewirr aus mehreren Sprachen, Orten und Meinungen zu entziffern.

Empfohlen für Familien mit Kindern von 10 - 7 Jahren

Bei Schrumpf! präsentieren Berliner Ensembles ihre aktuellen Produktionen - in Familienformat. Neue Kunstformen werden entdeckt, Orte erkundet, Bewegungen ausprobiert, Klängen wird gelauscht - und alle können mitmachen.
Für die Reihe Schrumpf! werden aktuelle Premieren der freien Szene bearbeitet, so dass sie in einer moderierten, verdichteten Version sowohl ein Familienpublikum mit Kindern unterschiedlicher Altersstufen ansprechen als auch Erwachsene, die sich über den vermittelten Zugang zu neuen künstlerischen Perspektiven freuen.
Die neun Arbeiten, die 2022 und 2023 als Musiktheater, mit Tanz, Rauminstallation oder Neue Musik eigentlich für Erwachsene entstehen, werden interaktiv(er) gestaltet und moderiert – jedoch in ihrem künstlerisch-inhaltlichen Kern nicht angetastet oder gar vereinfacht. Dazu konzentriert sich die Schrumpf!-Version stets auf zwei oder drei zentrale Momente aus der Vorstellung für Erwachsene, die im Rahmen der Familienvorstellung hervorgehoben werden.

  • Celeste Oram: »Yunge Eylands Varpcast Netwerkið« Experimentelle Radio-Oper (2021-2022)

Celeste Oram, Ensemble Adapter und Daniella Strasfogel

Daniella Strasfogel, Konzept, Künstlerische Leitung und Moderation
Celeste Oram, Komposition, Regie
Kristjana Helgadóttir, Flöte, Stimme
Ingólfur Vilhjálmsson, Klarinette, Stimme
Gunnhildur Einarsdóttir, Harfe, Stimme
Matthias Engler, Percussion, Stimme
Zak Argabite, Technische Entwicklung/Design

Wie klingt eine Insel? Bei SCHRUMPF! Varpcast werden selbstgebastelte Radios zu Mitspielenden des Stückes, die die Klänge und Stimmen der Musiker:innen übertragen.

http://www.loudsoft.de/schrumpf/

  • radialsystem
  • Holzmarktstraße 33, Berlin
  • Barrierefreiheit: Sehbehinderung und Blindheit / motorische Einschränkungen / kognitive Einschränkungen