Sa, 26/02/2022, 18:00 Uhr
Klangkunst / Sound Art / Longplay (Austellungen, Installationen, überlange Konzertformate)

CUBICLE


Installation

CUBICLE ist ein künstlerisches Projekt in Form einer interaktiven Installation, über die Themen Privatsphäre, Erinnerung und Verlust. Das Publikum wird in einen abstrakten Umriss eines privaten Raums eingeladen, in dem es durch Text, Klang, Video, und Bühnenbild eine Welt der kollektiven Erinnerung erlebt.

CUBICLE versucht, das Gefühl von Privatheit, das man in seinem eigenen, ganz gewöhnlichen (Schlaf-)Zimmer empfinden kann, zu übertragen und eine einprägsame Lebenserfahrung für die Öffentlichkeit zu schaffen. Digitalisiert und immer in Reichweite, unberührt oder verfälscht, bleibt es ständig greifbar und methodisch von der nahen Welt des kollektiven Gedächtnisses durchwoben.

CUBICLE stammte aus Haiku-inspirierten Texten mit "Auflistungen" von Erinnerungen, die in einem kleinen Raum stattfanden, der nicht größer war als eine Kabine. Die Texten wurden archiviert, verarbeitet und in CUBICLE integriert, der dadurch zu einem spirituellen "Erinnerungstempel" wird.

CUBICLE ist ein fortlaufendes mehrdimensionales Projekt, das viele verschiedene Kunstformen miteinander verbindet. Die erste Version wurde im September 2020 im Petersburger Kunstraum Berlin während einer künstlerischen Residenz entwickelt, die aufgrund von COVID-19 in einer Videoversion umgesetzt wurde.

Konzept, Texte: Orestis Papaioannou
Bühnenbild: Suzy Riffel
Multimedia: Jan Wegmann
Text Narration: Svenja Peters

CUBICLE versucht, das Gefühl von Privatheit, das man in seinem eigenen, ganz gewöhnlichen (Schlaf-)Zimmer empfinden kann, zu übertragen und eine einprägsame Lebenserfahrung für die Öffentlichkeit zu schaffen.

https://www.facebook.com/artspace.petersburg

  • Dauer: 04:00h
  • Bemerkungen zum Datum und Uhrzeit: 26.02.2022 (18:00-22:00) & 27.02.2022 (12:00-21:00)
  • Petersburg Art Space PAS
  • Kaiserin Augusta Allee 101, Hof Aufgang II, Berlin
  • Ticketpreis: Spende