Nairí Aharonián Paraskevaídis
Di, 28/09/2021, 19:00 Uhr
Echtzeitmusik / Komponierte Musik / Konzert

Konzert – Hommage an Graciela Paraskevaidis und Coriún Aharonián


Mitveranstaltern: klangzeitort, Ibero-Amerikanisches Institut, Botschaft von Uruguay

Eine Hommage an zwei repräsentative Komponisten der zeitgenössischen Musik Lateinamerikas, vier Jahre nach ihrem Tod: Graciela Paraskevaidis und Coriún Aharonián haben eine große Anzahl von Werken hinterlassen, die Zeugnis über ihre individuelle Kreativität geben und zugleich die vielfältigen Stimmen Lateinamerikas in Vergangenheit und Gegenwart ausdrücken. Dazu haben sie Reflexionen hinterlassen, die weit über den rein musikalischen Bereich hinausweisen. Auf dem Programm des Abends stehen Solo- und Ensemblestücke beider Komponisten sowie eine Uraufführung der jungen uruguayischen Komponistin Sofía Scheps.

  • Coriún Aharonián: »dos canciones sobre poemas de Idea Vilariño« (1973)

Catalina Sophie, Gesang
Rafael Velazco, Bandoneon
Julian Croatto, Gitarre

  • Graciela Paraskevaídis: »un lado, otro lado« (1984)

Ilona Perger, Klavier

  • Graciela Paraskevaídis: »libres en el sonido presos en el sonido« (1997)

Beltrán González, Dirigent
Rolando Fernández, Cello
Takahiro Katayama, Klarinette
Ilona Perger, Klavier
Antonia Schürmann, Geige
Malin Sieberns, Flöte

  • Sofía Scheps: »Toda la tierra es cancha« (2021, UA)

Julian Croatto, Gitarre

http://klangzeitort.de/

  • Dauer: 60minh, Pausen: ohne Pause
  • UdK Berlin
  • Bundesallee 1-12, Berlin
  • Bemerkungen zum Ort: Probensaal
  • Barrierefreiheit: motorische Einschränkungen
  • Ticketpreis: freie Eintritt, Reservierung per E-Mail mit Name und Adresse erforderlich
  • Ticketverkauf