Mira Mann (c) Thomas Gothier, Rosaceae (c) Katja Ruge
Sa, 12/06/2021, 20:00 Uhr
Elektronische Musik / Klangkunst / Sound Art

Mira Mann und Rosaceae


im Rahmen des 22. poesiefestival berlin

Audiovisuelle Arbeiten von Rosaceae und Mira Mann | Moderation: Kristoffer Cornils

Sowohl die Lyrikerin und Musikproduzentin Mira Mann als auch das Musikprojekt Rosaceae von Leyla Yenirce arbeiten ästhetisch wie inhaltlich mit Grenzen, und sei es nur durch ihre künstlerische und thematische Überschreitung. Mira Mann nutzt ihre in bisher zwei Bänden veröffentlichte Lyrik als Grundlage für Spoken-Word-Performances, die von konfrontativer Klangkunst eingerahmt werden. „Ich gehe dahin, wo es wehtut“, heißt es in ihrem Stück „Schau mich an“. Rosaceae arbeitet mit Elementen der Noise- und Ambient-Musik und greift dabei auf Sprach-Samples sowie selbstverfasste Texte zurück, die in vielschichtigen Soundscapes installiert werden. Thematische Schwerpunkte liegen unter anderem in Figurationen des Widerstands sowie in der Auseinandersetzung mit klanglichen Aspekten militärischer, medialer und kultureller Dominanzstrukturen. Mira Mann und Rosaceae stellen audiovisuelle Produktionen vor, die sie jeweils in anschließenden Interviews diskutieren.

Mira Mann
Rosaceae

https://poesiefestival.org/de/mediathek/mira-mann-und-rosaceae/

  • Bemerkungen zum Ort: Berlin