Di, 08/06/2021, 20:00 Uhr
Konzert

Uwe Kropinsky & Witch 'n' Monk


[Live-Indoor]Jazz aus Berlin 105

Uwe Kropinski -SOLO (guitar, percussion, voice)

„Kein Jazz, kein Rock, kein Blues, eher wie Keith Jarrett auf 6 Saiten“ konnte man vor Jahren der Berliner „Zitty“ entnehmen. „ … er hat die Gitarre in ein anderes, neues, eigenes Instrument verwandelt.” (schrieb der bekannte Jazzkritiker Bert Noglik) „ … er spielt Perkussion auf der Gitarre, die jedem Perkussionisten zur Ehre gereichen würden“. Seine akustische Gitarre mit 39 Bünden macht bisher ungehörte Klänge möglich. Also … kein Jazz, kein Rock, kein Blues … eher wie Kropinski auf 6 Saiten.
Kropinski started out as a rock guitarist, sang Beatles songs, studied jazz and classical guitar, played improvised music in various groups and is now considered a great innovator of guitar music. Pat Metheny, upon hearing Uwe perform, said: “He knocked me out. I don’t think I’ve ever been so impressed with a solo performance as with his.“

www.kropinski.com

Post Jazz / Art Rock Duo

Witch ’n‘ Monk (bis vor kurzem noch Bitch ’n‘ Monk) steht für das Duo des rebellischen Colombianischen Flötisten Mauricio Velasierra and der anarchischen Britischen Sopranistin und Gitarristin Heidi Heidelberg. In einer ungewöhnlichen Besetzung von traditionellen Amerikanischen Flöten, elektrischer Gitarre, Beatbox, und vor allem Heidis unkonventioneller Stimme kreieren die beiden Musiker einen unverwechselbaren, eigenen Sound. Die Kollaboration steht für Dunkel und Licht, Feminin und Maskulin, Punk und Romantik, freie und komponierte Musik. Das Ausloten von Extremen und Kontrasten ist dem genre-überschreitenden
Duo fundamental wichtig. Witch ’n‘ Monk wird sowohl in der ‚traditionellen‘ Jazzszene gefeiert, ist aber auch in Britischen Underground-Clubs angesagt.

Uwe Kropinsky, Gitarre

Witch 'n' Monk

Heidi Heidelberg, Gitarre, Sopranistin

  • A-Trane
  • Bleibtreustraße 1, Berlin
  • Bemerkungen zum Ort: aus dem A-Trane