Heike Liss
Sa, 26/06/2021, 20:00 Uhr
Improvisation / Diskurs

imp[or]trait #3: Fred Frith – “Improvisation has been central to almost everything I’ve done.”


Denkraum Improvisation

Zu Gast: Fred Frith
Moderation: Mathias Maschat

„Improvisation war für fast alles, was ich getan habe, von zentraler Bedeutung.“

In der dritten Ausgabe der Denkraum-Reihe imp[or]trait spricht Mathias Maschat mit dem Multiinstrumentalisten, Songwriter, Komponisten und Improvisator Fred Frith.

Fred Frith arbeitet seit fast 50 Jahren als Musiker in unterschiedlichsten Bereichen, angefangen mit dem legendären Rockkollektiv Henry Cow, das er 1968 zusammen mit Tim Hodgkinson gründete. Fred Frith ist am besten als wegweisender E-Gitarrist und Improvisator bekannt sowie als Komponist für Film, Tanz und Theater. Durch Bands wie Art Bears, Massacre, Skeleton Crew, Keep the Dog, das Fred Frith Guitar Quartet und Cosa Brava ist er seinen Wurzeln in der Rock- und Volksmusik treu geblieben und hat sich zugleich in viele andere Richtungen orientiert. Mit seinen Kolleg*innen bei Henry Cow konnte ein ganz eigener Improvisations-Ansatz entwickelt werden, der bis heute in vielerlei Hinsicht nachhallt.

Fred Frith, Gast
Mathias Maschat, Moderation

https://exploratorium-berlin.de/veranstaltung/importrait-3-fred-frith/

  • exploratorium berlin
  • Mehringdamm 55 (Sarotti-Höfe), 10961 , Berlin
  • Barrierefreiheit: Sehbehinderung und Blindheit / motorische Einschränkungen