Werner Kmetitsch
Mi, 20/01/2021, 20:00 Uhr
Komponierte Musik / Konzert

Ultraschall Berlin - Festival für neue Musik

In seinem Stück "Eighteen Agents" für Streicher vollzieht Miroslav Srnka von der Einstimmigkeit bis zur kompletten Aufteilung der Stimmen, Kurven, Knoten und Punkte einen Verlauf, der durch einen mehrdimensionalen Raum saust. "Ausklang und Nachtecho" komponierte York Höller auf den Tod des mit ihm eng befreundeten Schriftstellers Dieter Kühn. "Händeküssen" von Lisa Streich entstand zum Beethovenjahr 2020 und bezieht sich auf die Konversationshefte des Komponisten aus den letzten tauben Lebensjahren.

  • Miroslav Srnka: »Eighteen Agents« für 19 Streicher (2012)
  • York Höller: »Ausklang und Nachtecho« für Kammerorchester (2014/15)
  • Lisa Streich: »Händeküssen« für Kammerorchester (2019)
  • Konstantia Gourzi: »messages between the trees, op. 84« für Viola und Ostinato (2020, UA)
  • Hildegard von Bingen: »O Ecclesia« Fassung für Viola und Ostinato

Deutsches Symphonie-Orchester Berlin

Marie Jacquot, Leitung
Nils Mönkemeyer, Viola

https://ultraschallberlin.de/

  • Haus des Rundfunks
  • Masurenallee 14, Berlin
  • Ticketpreis: 20 €, erm. 14 €
  • Kartenvorbestellung: 030/97993-84999
  • Ticketverkauf