07_17progress © Andre-fischer
Sa, 07/11/2020, 17:00 Uhr
Komponierte Musik / Kinder und Jugendliche / Konzert

Worlds meet 1 - progress festivalensemble


30 Jahre Klangwerkstatt Berlin

Die Klangwerkstatt Berlin feiert vom 6. bis 15. November 2020 ihr 30-jähriges Jubiläum mit Konzerten, einer Klang-Performance-Installation, Diskursen, einem Live-Hörspiel, einem langen Tag der Kinder- und Jugendensembles, einem Kompositionsworkshops, einer Ausstellung und 5 Mittagsmusiken mit Imbiss.

Welten treffen sich. Wie musiziert man miteinander? Dieser Frage geht das progress festivalensemble nach. Es vereint junge Musikerinnen der Musikschule Friedrichshain-Kreuzberg mit gestandenen Neue-Musik-Expertinnen sowie musikalische Perspektiven aus drei Kontinenten Amerika – Europa – Asien. Zwei Stücke mit offenen Formkonzeptionen und Besetzungen bilden den Rahmen. Das eine stammt von der Kanadierin Tina Pearson, das andere wird die Iranerin Golfam Khayam neu für das Festivalensemble der Klangwerkstatt Berlin schreiben und dabei Klänge ihrer persischen Heimat einfließen lassen.
Unter der Leitung von Sylvia Hinz sind die beiden Formationen Progress und multiphon seit vielen Jahren fester Bestandteil der Klangwerkstatt Berlin und zeigen, wie sich Kinder und Jugendliche kreativ und ganz selbstverständlich mit Neuer Musik auseinandersetzen.

  • Tina Pearson: »Black One (2014/2019) UA« for mixed ensemble of acoustic and/or electric instruments
  • Golfam Khayam: »Seven Valleys of Love Version 1 (2020) UA« for ensemble

progress festivalensemble (Ltg. Sylvia Hinz)

Das Festivalensemble vereint Musikschüler*innen und Profimusiker*innen. Sie präsentieren 2 konzeptuelle, offene Werke der kanadischen Komponistin Tina Pearson und der Iranerin Golfam Khayam (UA).

http://www.klangwerkstatt-berlin.de

  • Bemerkungen zum Datum und Uhrzeit: Wegen der coronabedingten Auflagen steht nur eine limitierte Platzzahl zur Verfügung. Die Tickets bitten wir im Vorfeld zu buchen. Für Details zu Beginn und Einlass siehe zeitnah facebook.com/kwsfestivalberlin
  • Kunstquartier Bethanien
  • Mariannenplatz 2, Berlin
  • Barrierefreiheit: Sehbehinderung und Blindheit / motorische Einschränkungen / kognitive Einschränkungen