Oksana Parafeniuk
Di, 07/01/2020, 20:00 Uhr
Komponierte Musik / Konzert

Duo PITS (Pearl in the Shell) | Stimme und Klavier


Unerhörte Musik

Das Wort „emblema“ steht hier für eine Anspielung auf etwas Fremdes, das sich für etwas anderes ausgibt ... So geht es z.B. in „Life Stories“ von Thomas Adès um die Umstände einer Begegnung bei einem „casual date“. Andre Boucourechliev dagegen gibt dem Interpreten in seinem „Archipel IV“ für Klavier solo absolute Freiheit, sein Stück, das aus vierzehn Rohmaterialelementen und 111 formalen Plänen besteht, selbst zu definieren. „Parlando“ von Agata Zubel für Stimme und Live-Elektronik erzählt eine Geschichte in sich selbst, indem sie ausführlich Konsonanten verwendet und verfremdet. Alexandra Filonenko wiederum greift in „Don’t try“ für Stimme, Klavier und Zuspiel auf die Texte von Mozart‘s „Don Giovanni“ zurück und stellt sie in einen neuen Kontext, wodurch sie eine völlig andere Bedeutung bekommen. Höhepunkt des Konzertes ist das Stück „Cold Tript II“ für Klavier, Stimme und Zuspiel von Bernhard Lang - eine moderne Auseinandersetzung mit dem berühmten Liederzyklus „Winterreise“ von Franz Schubert.

  • Thomas Adès: »Life Story« für Stimme und Klavier (1994)
  • Andre Boucourechliev: »Archipel IV« für Klavier solo (1970)
  • Agata Zubel: »Parlando« für Stimme und Elektronik (2000)
  • Alexandra Filonenko: »DONT TRY« für hohe Stimme, Klavier und Zuspiel (2016)
  • Bernhard Lang: »Cold Trip II« für Klavier, Laptop und Stimme (2015)

Duo PITS (Pearl in the Shell)

Viktoriia Vitrenko, Stimme, Elektronik
Vitaliy Kyianytsia, Klavier, Elektronik

Im Konzert „Emblema: re-work“ geht es um fünf Stücke, fünf diverse Geschichten, erzählt durch Klavier, Stimme und Elektronik, die sich mit dem Thema der Verfremdung auseinandersetzen.

http://www.unerhoerte-musik.de

  • Einführung: 19:20
  • BKA-Theater
  • Mehringdamm 34, Berlin
  • Barrierefreiheit: Sehbehinderung und Blindheit / motorische Einschränkungen
  • Ticketpreis: 13.-/9.- Euro
  • Kartenvorbestellung: 20 22 007
  • Ticketverkauf