Nobuyuki Arai
Fr, 31/01/2020, 19:45 Uhr
Elektronische Musik / Komponierte Musik / Konzert

Drops and Seeds


Im Rahmen des / Within: CTM 2020 Liminal: Für 6 Tänzer, 5 Musiker*innen, Elektronik und Resonatoren

„Drops and Seeds“ verweist auf den brutalen Genozid der „Roten Khmer“ in den 1970er Jahren und kennzeichnet die Wiederbelebung und Weiterentwicklung der traditionellen Tanzkultur Kambodschas, die bis heute auf den Schultern einiger weniger Persönlichkeiten ruht. Das Projekt wurde vom Choreografen Prumsodun Ok, dem Gründer Kambodschas erster offener Gay-Tanzcompagnie Prumsodun Ok & NATYARASA, und der in Berlin lebenden Komponistin Ana Maria Rodriguez zusammen mit Lichtdesigner Fred Pommerehn und dem Ensemble KNM Berlin ins Leben gerufen. „Drops and Seeds“ ist nach einem Gedicht des norwegischen Lyrikers Simen Hagerup benannt und betrachtet den Tanz als Mittler zwischen Himmel und Erde – ein Konzept, das für den traditionellen Tanz in der Khmer-Kultur von zentraler Bedeutung ist. Das Stück arbeitet mit Bedeutungsverschiebungen, die entstehen, wenn Traditionen bedroht oder in Erinnerung gerufen werden. Prumsodun Ok lernte von den Überlebenden die Kunst des Khmer Tanzes und gibt sie mit seiner Gay-Tanzcompagnie an die jüngste Generation weiter. Die Androgynität der queeren Tänzer nimmt den Tanz aus seinem gewohnten Kontext. Dies schafft Raum für Erinnerungs- und Überlieferungsfragen und reflektiert Machtpositionen in der traditionellen Gesellschaft und in kulturellen Formen. Die Komponistin Rodriguez komponiert die (akustische) Realität neu: sie sieht in den hunderttausenden Landminen unter der Erde Kambodschas materialisierte Erinnerungen an den Genozid und damit Resonatoren der gewaltigen und plötzlichen Wucht, die das Land traf.

  • Prumsodun Ok & Natyarasa, Ana Maria Rodriguez, Fred Pommerehn & Ensemble KNM Berlin: »Drops and Seeds« (2020)

Referencing the brutal Khmer Rouge genocide of the 1970s, “Drops and Seeds” marks the persistence and evolution of Khmer classical dance, which today rests on the shoulders of merely a handful of artists.

https://www.ctm-festival.de/news/ ; https://www.kammerensemble.de/

  • Bemerkungen zum Datum und Uhrzeit: Project presented daily 31.01.–02.02.2020. Extra show on 02.02. at 14:00.
  • radialsystem
  • Holzmarktstraße 33, Berlin