Mo, 27/01/2020, 20:00 Uhr
Echtzeitmusik / Elektronische Musik / Performance

Bergama Stereo Performanceprogramm


contagious

Das im Sommer 2018 gegründete Trio contagious lotet Schnittmengen zwischen cluborientierter, tanzbarer Musik einerseits und “autonomer” experimenteller Musik andererseits aus und erschließt durch gegenseitige „Ansteckung“ neue ästhetische Räume. Die Musikerinnen plündern in den musikalischen Räumen der Mitspielerinnen und tauschen die Rollen. In fragilen Geräuschtexturen werden Pulse hörbar. Groovige Beats zerfallen in geräuschhafte Fragmente, die zu einem tranceartigen Strom zusammenfließen.
Bergama Stereo
Performanceprogramm
In der architektonischen Konstruktion mit Sound „Bergama Stereo“ bezieht sich der in Istanbul lebende Künstler und Musiker Cevdet Erek auf Gestalt, Inhalt und Rezeptionsgeschichte des in Berlin befindlichen Pergamonaltars und kreiert eine Neuinterpretation dieses bedeutenden hellenistischen Bauwerks. Die Ausstellung im Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin (19.10.2019 - 08.03.2020) findet zum 20-jährigen Jubiläum von „Musikwerke Bildender Künstler“ statt und wird von einem Konzert- und Performanceprogramm begleitet.
Eine Koproduktion von Freunde Guter Musik Berlin e.V., Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin, Staatliche Museen zu Berlin, und Ruhrtriennale. Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes, mit Unterstützung der SAHA Association.

Mehr Information unter:

www.musikwerke-bildender-kuenstler.de

www.smb.museum/hbf

www.facebook.com/hamburgerbahnhof

contagious

Andrea Neumann, Inside Piano, Elektronik
Sabine Ercklentz, Trompete, Elektronik
Mieko Suzuki, Turntables, Elektronik

www.freunde-guter-musik-berlin.de

  • Hamburger Bahnhof
  • Invalidenstraße 50-51, Berlin
  • Barrierefreiheit: Sehbehinderung und Blindheit / motorische Einschränkungen / Hörbehinderung / kognitive Einschränkungen
  • Ticketpreis: 14 €, ermäßigt 10 €
  • Kartenvorbestellung: Karten nur an der Abendkasse