Mi, 22/01/2020, 19:30 Uhr
Musiktheater / Oper / Performance

Howl


nach Allen Ginsberg

Kaum veröffentlicht, wurde HOWL als obszön und pornografisch verboten. Doch in einem Aufsehen erregenden Prozess siegte die Kunstfreiheit, HOWL avancierte zum Manifest der Beat Generation. Zeitgleich erschien das Buch Die Amerikaner des Fotografen Robert Frank. Beide schauten unter die Oberfläche des amerikanischen Lebens, porträtierten ein von Rassismus und Konsumkultur geplagtes, prüdes Volk, doch an den Rändern wurden neuartige Schönheiten sichtbar. „Was uns verband, war ein quasi religiöses Gefühl für den sakramentalen Charakter jedes einzelnen Augenblicks; diese erleuchtete Einsicht, daß jeder Moment im Leben zählt, auch wenn er noch so banal erscheinen mag.“ (A. Ginsberg)

https://www.volksbuehne.berlin/de/programm/8579/howl

  • Pausen: keine Pause
  • Bemerkungen zum Datum und Uhrzeit: Schauspiel/Musiktheater
  • Volksbühne Berlin
  • Rosa-Luxemburg-Platz, Berlin
  • Bemerkungen zum Ort: Großes Haus
  • Barrierefreiheit: motorische Einschränkungen
  • Ticketpreis: 10-30€ / erm. 9€
  • Kartenvorbestellung: 030-240 65 777
  • Ticketverkauf