Frank Rossbach
Sa, 18/01/2020, 14:00 Uhr
Komponierte Musik

Ultraschall Berlin - Festival für neue Musik

Längst ist die Blockflöte nicht nur ihrem Ruf als Musikschulinstrument entwachsen, sondern auch nicht mehr nur Teil der Alten Musik. Wie sehr ihre klanglichen Möglichkeiten die Musik der Gegenwart inspirieren, zeigt ein neues Werk von Dai Fujikura, das in diesem Konzert uraufgeführt wird, aber auch Versuch über die Fuge von Jörg Widmann für Streichquartett mit Sopran. Zahlreiche Anläufe zu einem Fugenthema bleiben Fragmente, bilden aber für sich Beziehungspunkte. Wenn in diesem Konzert als Erstaufführung die ursprüngliche Sopranstimme des Werkes von einer Blockflöte gespielt wird, werden die lateinisch-deutschen Bibeltexte zum reinen Klang. In dem Streichquartett weggeschliffen von Sarah Nemtsov spielt ebenfalls ein Textzitat eine Rolle – hier aus Paul Celans Gedicht Die Niemandsrose: »Schwerer werden. Leichter sein.« Wie attraktiv die Herausforderung der Gattung Streichquartett bis in die junge Komponist*innengeneration immer noch ist, zeigt ein neues Werk von Elnaz Seyedi.

  • Sarah Nemtsov: »IRA« für präparierte Paetzoldbassflöte und Zuspiel (2013)
  • Sarah Nemtsov: »weggeschliffen« für Streichquartett mit Verstärkung und Effekten (2018)
  • Dai Fujikura: »Serene« für Tenor-, Sopranino- und Bassblockflöte (2019, UA)
  • Elnaz Seyedi: »über/unter druck« für Streichquartett (2018/19, DEA)
  • Jörg Widmann: »Versuch über die Fuge« Erstaufführung der Fassung mit Blockflöte und Streichquartett (2005/2019)

Minguet Quartett

Jeremias Schwarzer, Blockflöten

https://ultraschallberlin.de/

  • radialsystem
  • Holzmarktstraße 33, Berlin
  • Bemerkungen zum Ort: 14057 Berlin