Do, 16/01/2020, 21:30 Uhr
Komponierte Musik

Ultraschall Berlin - Festival für neue Musik

Die Besetzung Saxofon, Klavier und Schlagzeug hat in den zweieinhalb Jahrzehnten, in denen das Trio Accanto inzwischen besteht, zahllose Komponistinnen angeregt und herausgefordert. Vier der jüngeren Werke treffen in diesem Konzert aufeinander, darunter zwei Uraufführungen. Zwei Exercises von Christian Wolff lassen den Interpretinnen größtmöglichen Freiraum – und größtmögliche Verantwortung. Sie sind aufführbar von zwei oder mehr Spielern mit beliebigen Instrumenten, Notenschlüsseln oder Transponierungen. Sinaia 1916 von Johannes Schöllhorn ist eine klingende Erinnerung an eine dunkle Vergangenheit in Form einer düsteren Choral-Meditation. In Between von Yu Kuwabara ist dagegen der Versuch der Komponistin, »eine Antwort zu finden, die zwischen einigen Dingen liegt, oder einige Kontexte; manchmal zwischen Vergangenheit und Gegenwart, zwischen Japan und dem Rest der Welt, oder zwischen Sprache, Klang und Musik«. Das Trio Funambule von Georges Aperghis erscheint in der Partitur formal und strukturiert, entwickelt jedoch einen geradezu zirzensischen Drahtseilakt und eine neue Qualität ensemblehafter Virtuosität.

  • Yu Kuwabara: »In Between« für Altsaxofon, Klavier und Schlagzeug (2018)
  • Christian Wolff: »Exercises 37 & 38« (2018, UA)
  • Johannes Schöllhorn: »Sinaïa 1916« für Bariton- und Altsaxofon, Klavier und Schlagzeug (2015/17, UA der Gesamtversion)
  • Georges Aperghis: »Trio Funambule« für Altsaxofon, Klavier und Schlagzeug (2014)

https://ultraschallberlin.de/

  • Heimathafen Neukölln
  • Karl-Marx-Str. 141, Berlin
  • Bemerkungen zum Ort: 14057 Berlin
  • Ticketpreis: 15 Euro (erm. 10 Euro)
  • Kartenvorbestellung: +49 30 56 82 13 33
  • Ticketverkauf