Carola Czempik: SPRIESSEN UND JAGEN 2 | 2019 | Kreiden, Grafit, Kohle und Vulkanasche auf Papier | 7
Sa, 21/09/2019, 15:45 Uhr
Improvisation / Konzert / Performance

TERRAN


Improvisationen für Violine zu neuen Werken von Carola Czempik

Die bildende Künstlerin Carola Czempik und die Violinistin Alexa Renger begegnen sich seit einigen Jahren im Ensemble XelmYa, das sich auf die Interpretationen zeitgenössischer Komposition spezialisiert hat. Aufführungen malerisch-zeichnerischer Performances prägen ihren Erfahrungsschatz. Die Suche nach einer ständigen Erweiterung von Klangwelten führt sie nun im September 2019 anlässlich der Einzelausstellung von Carola Czempik in der Galerie Mönch Berlin als Duo zusammen.
Ausgangspunkt ihrer Zusammenarbeit ist ein Treffen im Atelier.
Carola Czempiks Malerei entsteht durch zahlreiche feine Lasurschichtungen von Farbpigmenten, gemahlenen Steinen und anderen Materialien, vorwiegend im monochromen Bereich, formgebunden oder Farbflächen gestaltend. Der schwingende Farbklang spielt eine große Rolle.
Nach Gesprächen über Carola Czempiks Themenkreise findet die eigentliche Zusammenarbeit der beiden Künstlerinnen statt: In Betrachtung der raumgreifend großen Bilder der aktuellen Werkreihe Carola Czempiks beginnt Alexa Renger auf ihrer Violine eine von den Bildern angeregte Klangsprache zu entwickeln. Den beiden Künstlerinnen eigen ist ein Dehnen des Materials und des Klangs einerseits sowie eine immerwährende neue Rhythmisierung von bereits gefundenen Strukturen und Formen.
Carola Czempik arbeitet parallel zu diesem Klanggeschehen mit Kohle, Schieferkreide und Grafit an mehreren großen malerischen Zeichnungen. Auf diese Weise wird das klanglich sich Manifestierende nochmals auf eine weitere visuelle Ebene transportiert.
Es entstehen Notationen, die später wiederum weiter verfremdet werden.
Zu diesen und anderen malerischen Arbeiten wird Alexa Renger anlässlich der Vernissage zur Ausstellung von Carola Czempik Improvisationen entwickeln.

Alexa Renger, Violine

Nach mehrjähriger Zusammenarbeit in verschiedenen Kontexten, entwickelt Violinistin Alexa Renger in Betrachtung der raumgreifend großen Bilder der aktuellen Werkreihe von Carola Czempik eine von den Arbeiten angeregte Klangsprache.

https://www.galeriemoench.de

  • Einführung: 15.30
  • Dauer: 00:30h
  • Bemerkungen zum Datum und Uhrzeit: Konzert im Rahmen der Vernissage zur Ausstellung "TERRAN" mit neuen Arbeiten von Carola Czempik. Vernissage: 21.9.2019 15–18 Uhr. Ausstellung dauert bis 23.9.–9.11.2019, Öffnungszeiten: Freitags 15–19 Uhr, Samstags 11–15 Uhr.
  • Galerie Mönch Berlin
  • Reichsstraße 52, Berlin
  • Barrierefreiheit: motorische Einschränkungen
  • Ticketpreis: Eintritt frei