Sa, 14/09/2019 - Sa, 14/09/2019
Elektronische Musik / Klangkunst / Sound Art / Performance

Strange Loop


Audiovisuelle Installation

Vom 13.-15. September 2019 präsentieren der Monat der zeitgenössischen Musik und Blind Signal “Strange Loop”: Eine audiovisuelle Konzertinstallation aus Licht, Klang und Architektur. Die Videokünstlerin Jemma Woolmore und der Komponist Julius Holtz bespielen den ehemaligen kleinen Wasserspeicher im Prenzlauer Berg. Der verlassene Ort wird zur Projektionsfläche einer Konzertinstallation, in der Performer*innen mit Licht, Klang und der Architektur interagieren. Das Stück verfolgt einen zeitlich nicht linearen Ansatz: Installation und Konzert, Hören und Sehen gehen synästhetisch ineinander über. Aus Licht und Klang erwächst ein heterotoper Raum außerhalb von genau definierten Koordinaten, Algorithmen und Märkten. So entsteht ein Ort des intuitiven Zuhörens und der synästhetischen Erfahrung. Das Publikum durchläuft in dem hierarchischen System mehrere Ebenen. Wer sich durch das System nach oben oder nach unten bewegt, findet sich dort wieder, wo er angefangen hat. Was sich wie eine Aufwärtsbewegung in einer Hierarchie anfühlt, erweist sich als ein geschlossener Zyklus. Trotz des Gefühls, immer weiter vom Ursprung abzuweichen, kommen wir zu unserer Überraschung genau dorthin, wo wir angefangen haben. Kurz gesagt, ist eine „seltsame Schleife“ eine Niveau durchquerende Rückkopplungsschleife.

Mit freundlicher Unterstützung des Musikfonds.

https://www.blindsignalberlin.com/strange-loop

  • Dauer: 4:00h
  • Kleiner Wasserspeicher
  • Eingang an der Belforter Str., Berlin
  • Bemerkungen zum Ort: Koordinaten, Google Maps: 52.533655, 13.418075 (etwas schwerer zu finden)
  • Barrierefreiheit: motorische Einschränkungen / Hörbehinderung / kognitive Einschränkungen
  • Ticketpreis: 5 €