T. Petrarschke
Di, 10/09/2019, 20:00 Uhr
Konzert

Sonar Quartett & Juliet Fraser, Sopran


Unerhörte Musik

Aus der bisherigen Zusammenarbeit mit befreundeten Musikerkollegen wie Andreas Borregaard (Akkordeon) und Juliet Fraser (Sopran) begründet das Quartett mit diesem Konzert das neue Format Sonar Quartett & Friends. Auf dem Programm stehen die Werke "moving accents and other stories" von Michael Wertmüller, "here not here" von Karen Power, ein vom AC Ireland gefördertes Auftragswerk des Sonar Quartetts sowie "Increschantüm" von Heinz Holliger, eine Vertonung rätoromanischer Gedichte der Schweizer Literatin Luisa Famos für Sopran und Streichquartett, die im Auftrag des Lucerne Festivals entstand. Mit "Lunik 1" präsentiert das Quartett eine eigene Komposition, die aus der improvisatorischen Zusammenarbeit entstanden ist: Ganz Erwartung sein. Erwartung, die sich auch auf das bezieht, was schon gespielt wurde. Du musst jeden Ton im Kopf haben, sie fangen an, sich zu verknüpfen. Du pflückst gleich diesen Ton, musst wissen, welcher als nächster kommt, als sammeltest du Beeren, musst auch wissen, wo du schon langgelaufen bist. Ein Wald, ein Zusammenspiel, ein einziger Kosmos, löse keinen Ton heraus, ohne dass alles ins Wanken gerät. Achse: Nord West Ost Süd – Auseinanderlaufen und wieder aufeinander zu.
Im November gestaltet das Sonar Quartett gemeinsam mit Juliet Fraser das Eröffnungskonzert des Huddersfield contemporary music festival.

  • Heinz Holliger: »Increschantüm« für Sopran und Streichquartett (2014)
  • Sonar Quartett: »Lunik 1« für Streichquartett (2018)
  • Michael Wertmüller: »moving accents and other stories« für Streichquartett (2015)

Sonar Quartett & Friends

Nikolaus Schlierf, Viola
Cosima Gerhardt, Violoncello
Juliet Fraser, Sopran

Das Sonar Quartett wurde im Jahr 2006 gegründet und hat sich mit seiner Konzentration auf die Musik des 21. Jahrhunderts schnell einen hervorragenden Ruf in der Szene erobert.

www.unerhoerte-musik.de

  • Einführung: 19:20
  • BKA-Theater
  • Mehringdamm 34, Berlin
  • Barrierefreiheit: Sehbehinderung und Blindheit / motorische Einschränkungen