Sa, 11/05/2019, 20:00 Uhr
Konzert

Festival EnCounterpoints


Transmissions: Short piano stories - short literary stories

Jan Gerdes- Klavier Verena Stauffer - Text

Pianistische Miniaturen zeitgenössischer Komponisten stehen in diesem Programm des Festivalsim Dialog mit zeitgenössischen Texten der österreichischen Autorin Verena Stauffer.

Neben einigen Klavierminiaturen von Klassikern der Avantgarde wie Stockhausen, Boulez und Feldman erklingen kurze Stücke, Fragmente und Skizzen jüngerer und junger Komponisten- nicht zuletzt auch der Berliner Szene- und belegen eindrucksvoll die stilistische Vielfalt zeitgenössischen Komponierens im Spannungsfeld zwischen kühner Radikalität, retrospektivem Blick, szenisch- performativen Konzepten, multimedialen Ansätzen, Improvisation, Jazz und vielem mehr. Hierbei geht es auch um die spannende Frage, wie zeitgenössisches Komponieren für das Klavier sich im spezifisch Miniaturhaften, in dem keine großen Formgedanken eine Rolle spielen sondern das Festhalten des Moments, das Einfangen eines unmittelbaren Eindrucks, einer vielleicht auch flüchtigen Begebenheit, äußert. Gibt es etwas spezifisch Miniaturhaftes in all diesen künstlerischen Äußerungen und was könnte dies sein? Kurze Texte der österreichischen Autorin Verena Stauffer, von ihr selbst gelesen, treten in den Dialog mit der Musik, kontrapunktieren diese und skizzieren Bilder, Emotionen, Situationen oder Gedanken und transformieren diese kurzen Zustände` auf eine textlich- sprachliche Ebene

  • Stockhausen,Staffel,Feldman, Corbett, Susteck, Filonenko, Lachenmann u.a.

Jan Gerdes, Klavier
Verena Stauffer, Texte

  • Dauer: 2 hh
  • Klavierwerkstatt Goecke und Fahrenholz
  • Prenzlauer Allee 36, Berlin
  • Barrierefreiheit: Sehbehinderung und Blindheit / motorische Einschränkungen / Hörbehinderung / kognitive Einschränkungen
  • Ticketpreis: 10-7-6 € (Berlinpass)
  • Kartenvorbestellung: 49 (0)30 / 56 70 29 30
  • Ticketverkauf