Jazz am Helmholtzplatz
Sa, 17/12/2022, 20:00 Uhr
Konzert

Jörg Schippa's Kiosk


Jazz am Helmholtzplatz zu Gast im Kühlspot Social Club

Samstag, 17. Dezember 2022, 20 Uhr, Kühlspot Social Club

Jazz am Helmholtzplatz zu Gast im Kühlspot Social Club
Lehderstr 74-79
13086 Berlin

www.jazzamhelmholtzplatz.com
www.kuehlspot.com

Eintritt 15/10 Euro

SCHIPPA’S KIOSK

Jörg Schippa – guitar

Horst Nonnenmacher- bass

Christian Marien - drums

Ein energiegeladenes Trio, das unzweifelhaft seine Wurzeln im Jazz hat, aber mit einer gewissen diebischen Freude in allen Tümpeln der improvisierten Musik angelt. Raffiniert komplexe Kompositionen stehen im Kontrast zu Jazzrockigem, dem eine ordentliche Injektion Free-Punk eingeimpft wurde. Freie Passagen und unverkrampft Schönes gesellen sich zueinander. Da wird ein alter deutscher Schlager schon mal durch den Country-Kakao gezogen und der Blues ist allgegenwärtig. Über allem aber steht die Überschrift: G R O O V E !

Mit Christian Marien und Horst Nonnenmacher hat Schippa Mitstreiter gewinnen können, die einander über viele Jahre hinweg aus verschiedensten Projekten vertraut sind. Horst Nonnenmacher ist vor über 20 Jahren nach Berlin gekommen und hat sich hier im Laufe der Jahre zu einem der meist beschäftigten Bassisten der Berliner Jazzszene entwickelt. In diesem Trio präsentiert er sich fast ausschließlich und für viele überraschend als virtuoser E-Bassist. Christian Marien - erst in den Neunzigern zugezogen - hat sich in kürzester Zeit an die vorderste Front des neuen Berliner Jazz gespielt. Unter den vielen Projekten, in denen er tätig ist, findet sich auch das zweite Ziehkind Schippas, die Band "UnbedingT".

Alle drei sind darüber hinaus das rhythmische Rückgrat von Hannes Zerbes Jazzorchester

Das sagt die Presse:

"Es ist, als wollten die drei dem elektrischen Gitarrentrio einige ganz neue Emotionen und Techniken erschließen. Die Musik ist oft filigran und laut zugleich, sie ist manchmal punkiggrazil, feingliedrig-frei oder grungig-zart. Hinter diesem Konzept steckt auch eine kräftige Portion Humor."

Hans-Jürgen Schaal/Jazzthetik 07/08-2017

"... ein akustisches Vexierbild aus Jazztradition und lustvollem Gang auf offener Wiese mit Betreten verboten-Schild."

Alexander Schmitz/ Jazzpodium 9/17

"Schräg, lustvoll und gut."

Uli Lemke, Jazzthing 120

"...transparente, stilistisch vielseitige, hartkantige Jazzrock-Musik bester Güte. Ideal für

Hörer, die im Rahmen des Bekannten Unbekanntes aufspüren wollen." Mathias Bäumel/Jazzzeitung

"Sehr viele verschiedene Klänge bietet das Trio an, unterschiedliche Stimmungen und dynamische Feinheiten, die die CD spannend machen. Jörg Schippa bringt viel Witz in seinen Kompositionen und Arrangements unter. Dieser Kiosk lädt zum Verweilen und im Sortiment Stöbern ein!"

Angela Ballhorn/ Jazz´n´more (Schweiz) 5-17

"... heftige Jazz-Rock-Einlagen wechseln mit geradezu lyrischen Passagen. Von Hendrix über

Chet Atkins zu Jim hall wird alles serviert. Was will man mehr?"

Karl Gedlicka/ Concerto (Österreich) Oktober 2017

"No doubt, it's a solid endeavor where each track imparts a distinct storyline and plan of action, massaged by the trio's tightly coordinated innerworkings and free-flowing ideas." Glenn Astarita(New Orleans)/AllAboutJazz

Jörg Schippa:

Erlernt das Gitarrespielen mit dem 12. Lebensjahr bei diversen Lehrern. Klassische Studien bei Jaime Zenamon, Jazzstudien bei Walter Norris, Masterclasses bei Dave Liebman, Richie Beirach und John

Abercrombie. Seit mehr als 30 Jahren aktiv in der Berliner Jazzszene: Bigbands, Theatermusik, Jazzcombos, freie Musik etc. Gewinner des Neuköllner Kulturpreises, mehrfach Sieger des Studiowettbewerbs des Berliner Senats. Kompositionsstipendium des Berliner Senats 2000 für Improvisationstrio und Blechbläserquintett. Zusammenarbeit u.a.mit Kenny Wheeler, Ernst Reisjeger, Hannes Zerbe... Kompositionsauftrag der Berliner Klangwerkstatt „Coffee Anyone“ . Diverse CDVeröffentlichungen mit eigenen Bands, zuletzt mit "UnbedingT" 2010 (Konnex-Records) und 2014 ( "Zirkus Bizarr" auf Unit-Records) mehr auf www.joergschippa.de

Horst Nonnenmacher:

Klassisches Kontrabass Studium 1984 - 89 HdK Berlin; Zusammenarbeit mit Jim Black, Paul Bley, Elliot Sharp, Aki Takase, Alexander von Schlippenbach etc. Konzerte und Tourneen: USA, Australien, Syrien, Rumänien, Bulgarien, Spanien, Italien, Frankreich, Niederlande, Polen, Österreich, Schweiz, Griechenland. Festivals: Jazzfest Berlin, Moers, Vilshofen, Jazz across the border(Berlin), Sibiu(Bukarest,), St. Johann (Aut)

Christian Marien:

spielt seit seinem dreizehnten Lebensjahr Schlagzeug. Punk und Rock sind seine Wurzeln, doch schon früh fand er zum Jazz und Artverwandtem, studierte schließlich Jazz-Schlagzeug in Amsterdam und Berlin, wo er seit 2000 lebt. Eigene Bands: „Superimpose“ (mit Matthias Müller – Posaune) und dem Trio „The Astronomical Unit“ (mit Matthias Müller-Posaune und Clayton Thomas-Bass). Sideman u.a.: Z-Country Paradise, I Am Three, Benjamin Weidekamp Quartett, Miss Platnum etc. Jazzfestival Montreux, Jazz Em Agosto Lissabon, Leipziger Jazztage, Jazzfestival Rüsselsheim, Jazzfestival Frankfurt, Moers Festival etc. Zummenarbeit mit Silke Eberhard, Frank Gratkowski, Ronny Graupe,Achim Kaufmann, Uli Kempendorff etc.

Text: Jörg Schippa

KIOSK

Jörg Schippa, guitar
Horst Nonnenmacher, bass
Christian Marien, drums

http://www.jazzamhelmholtzplatz.com

  • Kühlspot Social Club
  • Lehderstrasse 74-79, Berlin
  • Bemerkungen zum Ort: Berlin
  • Barrierefreiheit: motorische Einschränkungen