Jazz am Helmholtzplatz Carolina Câmara
Fr, 16/09/2022, 20:00 Uhr
Konzert

HERTENSTEIN/DONKIN/DELIUS


Jazz am Helmholtzplatz zu Gast in der REH Raumerweiterungshalle

Freitag, 16. September 2022, 20 Uhr, Raumerweiterungshalle
HERTENSTEIN/DONKIN/DELIUS
Joe Hertenstein – drums
Phil Donkin – bass
Tobias Delius – sax
Holz ist ein Element, dessen Bedeutung für die Musik und natürlich auch für den Jazz nicht zu unterschätzen ist. Es ist ein beweglicher Stoff, der zwar stabil und hart ist und sich für Stühle und Tische wunderbar eignet, aber doch mit Luft und Temperaturen interagiert. Holz ist in vielen Instrumenten enthalten: in Klarinetten, Klavieren, Streich- und Zupfinstrumenten und schafft den Klang. Beim Saxophon befindet sich Holz im Blatt, das beim Spielen am Mundstück in Schwingungen gerät. Ein Stück Holz kann auch als Rhythmusinstrument genutzt werden, es kann klopfen, hämmern oder knallen und lässt sich, gerade in der experimentellen Musik, wunderbar mit anderen Klangobjekten verbinden. Die Raumerweiterungshalle ist so ein mystisch holziger Ort und vollends mit zart gebogenen Holzblättern ausgekleidet. Er dient als Showroom für außergewöhnliche Altholzmöbel, die der Inhaber Ulf Geyersbach produziert und dort ausstellt. Holz vermag zu schwingen und Töne, die sich in Holz bewegen, klingen voluminöser. Sie umspielen sanft das Ohr und lassen es nicht mehr los. Am Freitag, dem 16.9.2022, treffen ein Voll-, Halb – und Achtelholzinstrument aufeinander: Ein Kontrabass, ein Schlagzeug und ein Saxophon. Diese Instrumente werden von großartigen Musikern bedient und ihre holzigen Bestandteile schwingen im Einklang mit der goldfarbenen Holzverkapselung der Raumerweiterungshalle. Joe Hertenstein hat die letzten Jahre in New York gelebt, dort mit internationalen Stars gespielt und bringt neben seinen Schlagstöckern aus französischer Eiche viel Verve und inspirierende Ideen mit. Phil Donkin bringt seinen großen Kontrabass mit und lässt ihn wunderbar brummen und zirpen, so wie er es auf den großen Bühnen und in den bekannten Berliner Jazzclubs tut. Welches Holz den Bass besonders gut klingen lässt, wird er uns bestimmt nach dem Konzert verraten. Tobias Delius ist ein mit internationalen Preisen ausgezeichneter Saxophonist, dessen intensives Spiel zwar seinem aus Metall bestehenden Saxophon zu verdanken ist, dem jedoch das hölzerne Rohrblatt am Mundstück eine Aura verleiht, der es nachzuspüren gilt. Let´s knock on wood – and be surprised!!!! - in der Raumerweiterungshalle.

Hertenstein/Donkin/Delius

Joe Hertenstein, drums
Phil Donkin, bass
Tobias Delius, sax

http://www.jazzamhelmholtzplatz.com

  • Raumerweiterungshalle
  • Kopenhagener Str. 17, Berlin
  • Barrierefreiheit: motorische Einschränkungen