1) © radiolarie 2) © radiolarie 3) © Andrea Ermke 4) © radiolarie
Do, 29/09/2022, 19:00 Uhr
Klangkunst / Sound Art / Konzert

Klanginstallation: Totes Holz Lena Mahler und Christina Ertl-Shirley


Vernissage mit Konzert von Andrea Ermke

Totes Holz lebt. Klingt. Erinnert. Behaust. Lena Mahler und Christina Ertl-Shirley gehen den verborgenen und offenbaren Beschaffenheiten von Totholz auf die Spur. Zeichnen nach und auf. Greifen ein. Die Untersuchungen werden zu Partituren, zu audiovisuellen Skulpturen und Klangportraits.
www.totesholz.art

Vernissage: Mittwoch, 29.09.2022 mit 20:00 Konzert zum Toten Holz von Andrea Ermke

30.09.2022: Klanginstallation von 10:00 - 18:00
Abendprogramm 30.09.2022 tba -> Details siehe www.ausland-berlin.de

1.10.2022: 14:00 - 18:00 Klanginstallation // ab 20:00 Finissage mit Konzert von Anaïs Tuerlinckx

Andrea Ermke arbeitet seit vielen Jahren mit Fieldrecordings unterschiedlichster Herkunft die sie mit MiniDisc und Mischpult in Konzerten arrangiert. Für das Projekt “Totes Holz” hat die Musikerin eine Komposition auf Grundlage von Fieldrecorings erstellt, die sie mit der Transformation von Holz in Verbindung bringt und in ein Verhältnis zueinander setzt. Sie verbringt seit vielen Jahren die Sommermonate in den Bergen. Die Häuser und Hütten dort sind aus Holz gebaut. Das Leben dieses toten Holz wird in jeder Nacht hörbar. Eine weiterer Protagonist der Komposition ist ein langsam absterbender Baumstamm, der Witterung zum Opfer gefallen, fest am Fels verankert. Die ihn umgebenden Wasserquellen tun ihr übriges und verleihen dem toten Holz neues Leben und transformieren seine Beschaffenheit und Bestimmung.

Gefördert von der INM - Initiative Neue Musik

Klanginstallation Totes Holz

Christina Ertl-Shirley, Field Recodrings, Videos, Objekte, Kompositionen
Lena Mahler, Field Recodrings, Videos, Objekte, Kompositionen

Totes Holz lebt. Klingt. Erinnert. Behaust. Mahler & Ertl-Shirley gehen den verborgenen und offenbaren Beschaffenheiten von Totholz auf die Spur. Die Untersuchungen werden zu Partituren, audiovisuellen Skulpturen und Klangportraits.

  • Andrea Ermke

Für das Projekt “Totes Holz” hat die Musikerin eine Komposition auf Grundlage von Fieldrecordings erstellt, die sie mit der Transformation von Holz in Verbindung bringt und in ein Verhältnis zueinander setzt.

http://www.totesholz.art

  • Bemerkungen zum Datum und Uhrzeit: 20:00
  • ausland
  • Lychener Str. 60, Berlin
  • Bemerkungen zum Ort: Tür öffnet 19:00 / Konzert Andrea Ermke ab 20:00
  • Barrierefreiheit: Sehbehinderung und Blindheit / motorische Einschränkungen / Hörbehinderung / kognitive Einschränkungen