Nicolas Wiese
Sa, 15/10/2022, 20:00 Uhr
Echtzeitmusik / Klangkunst / Sound Art / Konzert

Aus dem Maschinenraum


Konzert für Lautsprecher, Cello und Bassklarinette mit Fieldrecordings, Video, Interviewfragmenten und Overheadprojektionen

Aus der Auseinandersetzung mit den Klangeigenschaften von Verbrennungsmotoren, erweitert durch Gesprächsfetzen aus Interviews, die ein inniges Verhältnis zwischen Mensch und Maschine offenbaren, entstehen vier Kompositionen auf der Basis von Field-Recordings. Kombiniert mit Live- Elektronik, Cello, Bassklarinette und Video vereinen sie sich zu einem Abgesang auf die urbane Soundscape unserer Zeit.

  • Ulrike Ruf, Nicolas Wiese: »Aus dem Maschinenraum« Klangkomposition aus Field Recordings und Video (2022, UA)
  • Ulrike Ruf: »"...ganz böses Teil."« 3-Kanal Sprachcollage (2022, UA)
  • Heidrun Schramm, Ulrike Ruf: »Motor Interlude« Field recording, Live-Elektronik, Cello und Bassklarinette (2022, UA)
  • Heidrun Schramm, Nicolas Wiese: »Neues Werk« Live-Elektronik und Live-Projektionen (2022, UA)

Heidrun Schramm, Live-Elektronik
Ulrike Ruf, Cello, Konzept, Komposition
Florian Bergmann, Bassklarinette
Nicolas Wiese, Live-Video

https://ackerstadtpalast.de/

  • Dauer: 1:15h
  • Acker Stadt Palast
  • Ackerstraße 169/170, Berlin
  • Barrierefreiheit: motorische Einschränkungen