Sa, 15/10/2022, 21:00 Uhr
Echtzeitmusik / Improvisation / Klangkunst / Sound Art / Konzert

biegungen im ausland


Flamingo + Emilio Gordoa / Annette Krebs

Die Berliner Klangkünstler und Composer-Performer Annette Krebs und Emilio Gordoa bilden ein außergewöhnliches neues Duo, basierend auf ihrer langjährigen Erfahrung in Klangforschung und ihrer extensiven Entwicklung individueller Spieltechniken. Sie spielen elektroakustische Improvisation mit höchster Präzision und schaffen immersive und zugleich filigrane Klangwelten. Annette Krebs spielt ihre Konstruktion#4, eine elektroakustische Live-Assemblage aus Metallteilen, Saiten, Objekten, Mikrofonen, Tablets und Sensoren. Zusätzlich zu Emilio Gordoas Neudefinition des Vibraphons als Quelle, bespielt mit Präparationen und erweiterten Techniken, ergänzt er in diesem Projekt sein Setup um Elektronik.

Flamingo sind die Klangkünstler und Improvisatoren Chris Heenan, Adam Pultz Melbye und Christian Windfeld, alle sehr aktiv und bekannt in der Szene der experimentellen und improvisierten Musik. Das Trio erforscht Klang, Textur und Dynamik im Kontext einer hochstilisierten Klangästhetik. Seit 2015 hat Flamingo einen klar strukturierten Ansatz für Gruppenimprovisation entwickelt, dessen Ergebnisse immersive und einnehmende Klanglandschaften sind. Flamingo ist auf Festivals und Veranstaltungsorten in ganz Europa und den USA aufgetreten und hat drei Alben auf den Labels Barefoot Records, Lydhør und Relative Pitch veröffentlicht.

Gefördert von der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa

Krebs – Gordoa

Annette Krebs, Konstruktion #4
Emilio Gordoa, Vibraphon, Elektronik

Flamingo

Chris Heenan, Kontrabassklarinette
Adam Pultz Melbye, Kontrabass
Christian Windfeld, Snare Drum, Objekte

https://ausland-berlin.de/flamingo-gordoakrebs

  • Bemerkungen zum Datum und Uhrzeit: Einlass: 20:30 Uhr
  • ausland
  • Lychener Str. 60, Berlin
  • Barrierefreiheit: Sehbehinderung und Blindheit / kognitive Einschränkungen
  • Ticketpreis: 9 €
  • Kartenvorbestellung: Nur Abendkasse