Mo, 26/09/2022, 19:00 Uhr
Komponierte Musik

Pour passer la mélancholie


Ein Konzertprojekt mit Ensemble Radiant8

Das Thema der Melancholie und die Vanitas. Alles ist vergänglich. Das Gefühl welches dem Menschen trifft, wenn er merkt das alle seine taten vergänglich sind und alles nur „eitel“ war beschreibt man allgemeinhin als Melancholie. Dieses Thema findet sich in vielen Werken dieser Zeit reflektiert, von Dürrer bis Heinrich Schütz.
Das Ensemble Radiant 8 wird für eine Konzertreihe durch Deutschland mit 3 Konzerten Werke von jungen zeitgenössische Komponisten*Innen spielen die für diese Konzertreihe in Auftrag gegeben wurden. Die Komponierenden in diesem Projekt sind selber sehr von der Corona Pandemie gebeutelt, da sie in eine Zeit fiel, wo alle gerade angefangen haben sich als freischaffende Künstler’Innen zu etablieren. Diese Generation darf kein verlorene sein, weshalb wir gerade Komponierende ausgesucht haben, die zum einem durch ihre eigene künstlerische Reflektionsgabe aufgefallen sind, aber auch direkt von der Corona Pandemie betroffen sind. Kunstschaffende sind nie inaktiv. Die Corona Pandemie kann daran auch nichts ändern. Das Verbot von Konzerten hat es jedoch Komponierenden sehr schwierig gemacht, sich vor allem in dem Feld der Konzertmusik zu etablieren. Gleichzeitig wurde die Konventionelle Konzert Situation durch die Corona Pandemie auch problematisiert. All dies wird in den zu Auftrag gegebenen Werken auf produktive weise zu reflektieren.

  • Feliz Anne Reyes Macahis: »lulan« für Akkordeon (2022, UA)
  • Jieun Jun: »Neues Werk« für Saxofon und Violine (2022, UA)
  • Jieun Noh: »Neues Werk« für Septett (2022, UA)
  • Danbi Jeung: »Neues Werk« für Ensemble (2022, UA)
  • Philipp Henkel: »Movement - pour passer la mélancholie« für Ensemble (2022, UA)
  • Mattia Bonafini: »Neues Werk« für Quartett (2022, UA)
  • Anna Korsun: »Eigengrau« für Akkordeon (2022, UA)
  • Örnólfur Eldon Þórsson: »Neues Werk« für Quintett (2022, UA)

Eine Konzertreihe von dem Ensemble Radiant8 über zeitgenössische Themen in der Kunst. Für den ersten Durchlauf wurde das Thema “Melancholie” und Vergänglichkeit ausgesucht.

  • Einführung: 18:30
  • Dauer: 02:00h, Pausen: 1
  • Heimathafen Neukölln
  • Karl-Marx-Str. 141, Berlin
  • Ticketpreis: 10€