Grafik: Jan Ploch
Sa, 17/09/2022, 19:00 Uhr
Elektronische Musik / Komponierte Musik / Konzert

LA STRADA – POP-Up graffiti


anlässlich der Berlin Art Week

Graffiti - entdeckt in Berlin und Lima (Peru)- werden musikalisch umgesetzt. Gemeinsamer Bezugspunkt ist die Unbeständigkeit, die Graffitis mit ihrer Stadt verbinden – sei es hinsichtlich ihrer unterschiedlichen Interpretationen, Kontexte oder Beziehungen zum urbanen Raum.

  • Claudia Sofia Alvarez: »Collective distorsion«
  • Pía Alvarado Arróspide: »Of the uncertain«
  • Isa Otoya: »AMARAS«
  • Naid Cruz: »C.N.V«
  • Ana Maria Rodriguez: »Savia de Bosque«

Ensemble KNM Berlin

Theo Nabicht, Sopransaxophon/Kontrabassklarinette
Kirstin Maria Pientka, Viola
Cosima Gerhardt, Violoncello
Ana Maria Rodriguez, Live-Elektronik
Wouter Jaspers, Ton

Graffiti - entdeckt in Berlin und Lima (Peru) - werden musikalisch umgesetzt. Bezugspunkt ist die Unbeständigkeit, die Graffitis mit ihrer Stadt verbinden.

http://www.kammerensemble.de

  • Dauer: 01:00h
  • teilelager Fahrbereitschaft | KNM’s Garage 51
  • Herzbergstraße 40–43, Berlin
  • Barrierefreiheit: Sehbehinderung und Blindheit / Hörbehinderung
  • Ticketpreis: 10/8 EUR
  • Kartenvorbestellung: +4930/44359775