Martin Kückes
Fr, 02/09/2022, 19:00 Uhr
Echtzeitmusik / Elektronische Musik / Komponierte Musik / Konzert

Lange Nacht der zeitgenössischen Orgelmusik

Seit 2018 findet in der Lutherkirche in jedem Jahr die „Lange Nacht der zeitgenössischen Orgelmusik“ statt. Die 2015 eingeweihte Hugo-Mayer-Orgel in der Lutherkirche ermöglicht auf in Berlin einzigartige Weise die Darstellung neuer Klänge und Musizierkonzepte. Dabei wird darauf geachtet, dass die Orgelklänge auch immer mit weiteren Klangerzeugern konfrontiert werden. Der kommunikative Raum lädt zu räumlichen Performances und interaktiven Aktionen ein. Dabei hat sich gezeigt, dass im interkulturellen Umfeld des Kiezes in der Spandauer Neustadt eine große Offenheit gegenüber neuen Musikkonzepten besteht.
In diesem Jahr bildet die Begegnung mit elektronischen Klängen den Schwerpunkt.

  • Tobias Tobit Hagedorn: »Standpunkte«
  • Birger Petersen: »(passus.) in memoriam I für Orgel« (2004)
  • Dominik Susteck: »Orgelmesse« Kyrie, Gloria, Credo, Sanctus (2021)

Megumi Hamaya (Berlin), Orgel
Tobias Tobit Hagedorn (Frankfurt), Technik und Klangregie

  • Dominik Susteck: »Zeichen« (2016)
  • Tobias Tobit Hagedorn: »Folgen« (2021)

Dominik Susteck (Bochum), Orgel
Tobias Hagedorn (Frankfurt), Technik und Klangregie

  • Oskar Gottlieb Blarr: »“Lischuatcha Kiwiti - Sei Willkommen”« (1988)
  • Tobias Tobit Hagedorn -: »Weitergehen« (2019)

Michael Sattelberger (Stuttgart), Orgel
Tobias Tobit Hagedorn (Frankfurt), Technik und Klangregie

https://www.luthergemeinde-spandau.de/

  • Dauer: 03:00h
  • Lutherkirche Spandau
  • Lutherplatz 3, Berlin
  • Ticketpreis: Eintritt frei