Festival

Save the Date

Monat der zeitgenössischen Musik #6
Vier Wochen neue Musik, Klangkunst, Musiktheater, Echtzeitmusik, Improvisation und Diskurs
2.–30. September 2022

In der Freie Szene der zeitgenössischen Musik in Berlin begegnen sich eine Vielzahl nationaler und internationaler Künstler*innen, Ensembles und fluide Kollektive, die unterschiedlichste musikalische Positionen vertreten und immer wieder Querverbindungen untereinander sowie zwischen den Sparten und Genres zulassen. Offene Strukturen, die auf ständigem wechselseitigem Austausch basieren.

Der dezentral organisierte Monat der zeitgenössischen Musik vereint die Aktivitäten dieser vielfältigen Szene und bietet mit über 100 Veranstaltungen an rund 50 Bühnen die Möglichkeit, einen Einblick in das künstlerische Schaffen und aktuelle Tendenzen zu gewinnen. In Konzerten, Performances, Klanginstallationen und anderen experimentierfreudigen Formaten präsentieren sich Berliner Künstler*innen sowohl in den Konzert- und Opernhäusern als auch auf den Freien Bühnen und Clubs.

Die Eröffnung bringt am 2. September in der Fahrbereitschaft neue und aktuelle Werke zur Aufführung, die sich mit dem Phänomen der Straße befassen. Dafür arbeitet das Ensemble KNM Berlin erstmals mit dem Turntable-Duo Vinyl -terror & -horror zusammen, das ein neues Stück komponieren und selbst auftreten wird. Der Abend bietet außerdem Gelegenheit, mit Musiker*innen, Veranstalter*innen, Publikum, Politik und anderen Akteur*innen des Berliner Kulturlebens bei Getränken ins Gespräch zu kommen.

Medienpartner:

ASK HELMUT Cashmere Radioder FreitagDigital in BerlinEXBERLINERneue musikzeitungNeue Zeitschrift für MusikPositionen - Texte zur aktuellen Musiktaz- die TageszeitungVAN Magazin

Das Programm gibt es ab Juli hier:
www.field-notes.berlin/mdzm | www.facebook.com/initiative.berlin
www.instagram.com/field.notes.berlin_inm
#fieldnotesberlin #mdzm