Spectres III. Ghosts in the Machine (Shelter Press, Buch)

Ein Gespenst geht um in der Welt der zeitgenössischen Musik, und das zum bereits dritten Mal. In »Spectres III. Ghosts in the Machine / Fantômes dans la machine« vereint der französische (Musik-)Verlag Shelter Press erneut Essays von Figuren aus der Welt der experimentellen, elektronischen und zeitgenössischen Musik in englischer und französischer Sprache. Der inhaltliche Fokus liegt hierbei auf Fragen der künstlichen Intelligenz und ihrer Anwendung im künstlerischen Prozess. Die in Berlin lebende Cellistin Lucy Railton beispielsweise interviewt den leider im Juni dieses Jahres verstorbenen Ingenieur und Komponisten Peter Zinovieff, Florian Hecker schreibt über seine elektroakustische Arbeit »FAVN« und so weiter und so fort. Die »Spectres«-Reihe bleibt sowohl in ihrer Themenwahl wie auch der Kuration der Beiträge einmalig und liefert wichtige Impulse aus den verschiedensten Richtungen, die noch lange nachhallen werden.