Paula Schopf – Espacios en Soledad (Karaoke Kalk, LP/digital)

Mit »Espacios en Soledad« verarbeitet die in Berlin lebende Klangkünstlerin Paula Schopf eine persönliche Geschichte mitsamt ihrer politischen Implikationen: Das gut 16-minütige Stück basiert auf Field Recordings aus ihrer Heimatstadt Santiago de Chile, die sie zuerst als Kind nach dem US-amerikanisch geleiteten Coup in den siebziger Jahren und später nach dem Mauerfall erneut in Richtung Europa verließ. Die (Wieder-)Aneignung dieser Stadt fällt dementsprechend subjektiv aus, trifft implizit aber doch Aussagen über die migrantische Erfahrung.