Sabine Scho, Sebastian Felix Ernst, Golden Diskó Ship – Haus für einen Boxer / Casa per un Pugile / House for a Boxer (Hatje + Cantz, Buch/CD)

Treffen sich eine Lyrikerin, eine Multiinstrumentalistin und ein Architekt in der Villa Massimo in Rom und denken über die Schwerkraft und Faustkämpfe nach: Das ungefähr ist die Geschichte, die zur Veröffentlichung der dreisprachigen, multimedialen Veröffentlichung »Haus für einen Boxer / Casa per un Pugile / House for a Boxer« bei Hatje + Cantz geführt hat. Sabine Scho, die auch als Golden Diskó Ship bekannte Theresa Stroetges und Sebastian Felix Ernst befassten sich in ihren jeweiligen Medien mit der antiken Bronzestatue eines Boxers und dem von Pier Luigi Nervi entworfenen Palazzetto dello Sport. Das dreisprachige Buch dokumentiert dabei allerdings nicht nur die Ergebnisse der Stipendiat*innen, sondern genauso ihren kollaborativen Arbeitsprozess, legt thematische Überschneidungen und kreative Zusammenschlüsse offen. Jedes der Gedichte Schos findet genauso eine Entsprechung in den zwölf auf Field Recordings basierenden Stücken Stroetges, wie Ernsts praktisches Nachdenken über Architektur in ihnen nachhallt.

Transparenzhinweis: field-notes-Redakteur Kristoffer Cornils hat in der Vergangenheit regelmäßig mit Theresa Stroetges zusammengearbeitet und Musik verschiedener Projekte auf dem von ihm mitbetriebenem Label ANTIME veröffentlicht. Er hat Stroetges und Sabine Scho einander vorgestellt.