Beate Bartel / Gudrun Gut / Bettina Köster (Hg.) – M_Dokumente. Mania D., Malaria!, Matador (Ventil Verlag, Buch)

Als Punk in der Bundesrepublik Einkehr hielt, wurde es schnell merkwürdig. Besonders absonderlich bleibt es, dass die Rolle von Bands wie Mania D., Malaria! und Matador zu oft unerwähnt bleibt, wenn es um die Genese der sogenannten Neuen Deutsche Welle geht. Mit dem auf Englisch und Deutsch erhältlichen, von Beate Bartel, Gudrun Gut und Bettina Köster im Ventil Verlag herausgegebenem Sammelband »M_Dokumente. Mania D., Malaria!, Matador« wird dem nun Rechnung getragen. Neben einer Oral-Herstory über diese Keimzellen Westberliner Musikkultur in den siebziger und achtziger Jahren enthält der Band auch Texte von Christine Hahn, Diedrich Diederichsen und Nick Cave. Abgerundet wird die Veröffentlichung außerdem durch ein 2LP-Box-Set beziehungsweise eine Doppel-CD namens »M_Sessions« auf Guts Label Moabit Musik, die neben Originalaufnahmen der drei Bands auch Neuinterpretationen durch die von ihr geleitete Monika Werkstatt mit Künstlerinnen wie Annika Henderson, Antye Greie-Ripatti und Midori Hirano, enthält.