Machinefabriek – Re​:​Moving (Music for Choreographies by Yin Yue) (Geist im Kino, CD/digital)

Das Imprint Geist im Kino des britischen Labels Phantom Limb spezialisiert sich eigentlich auf sogenannte Rescores von vergessen geglaubten Avantgarde-Filmen. Doch fügte sich der nächste Eintrag gut dazu, obwohl er sich auf eine andere Kunstform bezieht: Rutger Zuydervelts Kompositionen für zwei Tanzchoreografien von Yin Yue führen nach dem pandemiebedingten Ausfall der Performances ein ähnlich gespenstisches Eigenleben wie die neuen Soundtracks zu alten Filmen. Die beiden auf »Re​:​Moving (Music for Choreographies by Yin Yue)« zusammengefassten Stücke des vornehmlich unter dem Pseudonym Machinefabriek aktiven Niederländers sind stilistisch divers. Doch werden die schwebenden Klangflächen, harten elektronischen Beats und verhallten Streicherklänge von Anne Bakker dramaturgisch geschickt miteinander in einen Fluss gebracht. Die passenden Bewegungen dazu wurden zwar nicht auf der Bühne angestoßen, ganz sicher aber im Kopf von allein entstehen.