Ensemble d’oscillateurs – 2 Transcriptions (Oliveros • Pade) (LINE, digital)

Allein dank des Labels Important Records läuft die postume Beschäftigung mit dem bahnbrechenden Schaffen von Pauline Oliveros auch fünf Jahre nach dem Tod der Deep-Listening-Pionierin weiterhin auf Hochtouren. Anders sieht es im Falle von der nur wenige Monate vor Oliveros verstorbenen Dänin Else Marie Pade aus, weshalb die Veröffentlichung von Interpretationen von Oliveros’ »Jar Piece« und Pades »Faust« durch das von Klangkünstler Nicolas Bernier gegründete Ensemble d’oscillateurs gerade recht kommen. Die mit jeweils zehn Oszillatoren eingespielten Stücke auf »2 Transcriptions (Oliveros • Pade)« werden von einem digitalen Buch begleitet, das neben den Partituren für das Ensemble auch Texte von Bernier sowie Guillaume Boutard und Caroline Traube enthält. Eine umfassende, schöne Würdigung zweier Ausnahmefiguren.