Kikommando (PAN, book+digital)

Die ugandische Hauptstadt Kampala ist seit langem ein Hotspot für elektronische Musik. Das dort gegründete Kollektiv Nyege Nyege zeigt sich mit zwei eigenen Labels und einem Festival ausgesprochen stiloffen und hat sich das Ziel gesetzt, möglichst viele internationale Kollaborationen zu befördern. So nahm auch das Buch-, Video- und Musikprojekt »Kikommando« seinen Anfang mit einer Residency des italienischen Produzenten Simone Trabucchi, besser bekannt unter seinem Pseudonym STILL. Gemeinsam mit acht sehr verschiedenen Vokalist*innen aus dem Nyege-Nyege-Umfeld, vom Rapper bis zur spontan zur Sängerin umgeschulten Trompeterin, nahm er so viel Musik wie möglich auf, die nun von einem »visuellen Mixtape« in Form von Musikvideos und einem Fotobuch begleitet werden. So lässt Trabucchi einerseits seine Zeit vor Ort Revue passieren, wie »Kikommando« andererseits ein Schlaglicht auf die umtriebige Szene in Kampala wirft.