Francesco Cavaliere & Tomoko Sauvage – Viridescens (Marionette, LP/digital)

Für ein gemeinsames Projekt wollten Francesco Cavaliere und Tomoko Sauvage eigentlich »Musik als grün« des dänischen Fluxus-Künstlers Henning Christiansen neu interpretieren. Der Haken: Eine Partitur der nur auf (einer zu mittlerweile recht happigen Preisen zu habenden) Kassette dokumentierten Komposition existierte nicht. Die Farbe Grün wurde allerdings zum Leitmotiv der Arbeit des Italieners und der Japanerin, die ihre Installation und die daran anknüpfende Performance auf einem rein grünen Instrumentarium für »Viridescens« nun auch auf (eine allerdings schwarze) Schallplatte gebannt haben. Herausgekommen sind fünf zwischen Komposition und Improvisation oszillierende Stücke, die ihre Dynamik aus feinsinnig miteinander verwobenen Klängen beziehen.