Saadet Türköz & Beat Keller – We are Strong (Chinabot, MC/digital)

Das von Saphy Vong betriebene Label Chinabot ist gelinde gesagt unberechnbar. Hektische Club-Beats, aufreibende Sound Art oder doch folkloristische Klänge – auf durchschnittlich zwei Releases pro Monat verteilt das von London aus operierende Imprint eine ungewöhnliche stilistische Bandbreite. Das liegt auch daran, dass Vong es weniger nach streng vordefinierten musikalischen Aspekten geleitet kuratiert, sondern Wert auf die Repräsentation und Einbringung von Perspektiven aus den asiatischen Ländern und der globalen Diaspora legt. Wobei die Qualität darüber nicht leidet, ganz im Gegenteil: Kaum ein zeitgenössisches Label hat dermaßen viele aufregende Releases zu bieten. »We Are Strong« ist eines der vielen Highlights der letzten vier Jahre. Darauf trifft Saadet Türköz auf den Schweizer Gitarristen Beat Keller, der sein expressives Spiels ganz in den Dienst der Performance der Experimentalmusikerin und Sängerin stellt. Türköz’ stimmliche Präsenz hat die Eindringlichkeit von Kolleg*innen wie Audrey Chen oder Amirtha Kidambi, wurzelt aber stellenweise in musikalischen Traditionen der Uigur*innen, von denen die in der Türkei aufgewachsene Türköz abstammt. So ist auch jeder der sieben zwischen Free Jazz und Echtzeitmusik angesiedelten Songs nach einer Stadt in der Republik Ostturkestan im heutigen Xinjiang benannt. Das Miteinander von freier Improvisation und Elementen aus kasachischer und türkischer Folklore erhält so eine politische Dimension, die einen einprägsamen ästhetischen Ausdruck verliehen bekommt.