Erik Griswold – Wolf Moon (Room40, digital) 

Music for 16… verstimmte Klaviere!? Genau. Auf »Wolf Moon« schichtet Erik Griswold 16 jeweils 40-minütige Aufnahmen von Improvisationen auf den Pianos übereinander, die in der Piano Mill im australischen Willsons Downfall beheimatet sind. Das Ergebnis klingt dementsprechend wie ein einziger aleatorischer Super-Drone, so als würden Lubomyr Melnyk und Steve Reich gemeinsame Sache(n) machen.