BJ Nilsen – Irreal (Editions Mego, CD/digital)

BJ Nilsen ist ein Getriebener, ein Reisender, und so verwundert es dann auch nicht, dass sein neues Album »Irreal« Field Recordings aus Österreich, Russland, Südkorea und den Benelux-Staat miteinander vereint. Indem er die bisweilen sehr konkreten Klänge – Tierlaute genauso wie das Knarren von Türen – mit elektronischen Mitteln bearbeitet und über drei Tracks hinweg in einen kohärenten Fluss bringt, stellt er damit auch zentrale Fragen zu unserem hörenden Verhältnis zur Natur. Denn tatsächlich wirkt diese Klangkunst trotz des Wiedererkennungswerts ihrer einzelnen Teile im Gesamten genauso, wie es der Titel verspricht.