Siavash Amini – A Trail if Laughters (Room40, CD/digital)

Seit nunmehr knapp einem Jahrzehnt ist Siavash Amini hyperaktiv. A Trail of Laughters ist sein sage und schreibe 16. Album. Derweil der in Teheran ansässige Klangkünstler häufig die Zusammenarbeit mit anderen sucht, präsentiert er sich darauf über vier Stücke hinweg als Solo-Künstler, der mit elektronischen Mitteln aus dem Zwölftonsystem der westlichen Musik ausbrechen möchte. Das gelingt ihm auf phänomenale Art und Weise: Er konstruiert aus mächtigen Sounds sich langsam entfaltende Dynamiken – eine im wahrsten Sinne des Wortes unerhörte Form von Musik, die von ihren klanglichen Intensitätswerten lebt.