Gerald Cleaver – Griots (Meakusma, LP/digital)

Gerald Cleaver mag vor allem als Jazz-Drummer und -Komponist bekannt sein, doch ist er schon immer ein versatiler Tausendsassa gewesen. Das Album Griots ist seine zweite elektronisch produzierte Arbeit und erscheint auf dem belgischen Label Meakusma. Darauf setzt er sich in musikalischer Hinsicht nicht etwa dezidiert mit der Tradition westafrikanischer Sänger und Geschichtenerzähler auseinander, sondern knüpft an die Sounds seiner Geburtsstadt Detroit an. Allemal also geht es in diesen fiebrigen, beatgetriebenen und an Techno grenzenden Instrumental-Kompositionen um Überlieferung, Tradition und die Communitys, welche sich durch sie konstruieren.