Ben Glas – Noise for Quantum Listening (Ferric:Flux, MC/digital)

Der in Berlin lebende US-Amerikaner Ben Glas beschreibt sich selbst als »compostmodernist/experiential composer/absurdist«. So überrascht es kaum, dass aus manchen seiner zahlreichen Veröffentlichungen ein Augenzwinkern herauszuhören ist. So auch auf »Noise for Quantum Listening«, welches die Gehirne der Zuhörer*innen zu interaktiven Instrumenten machen soll. Ein aktives Ohr braucht es in jedem Fall für dieses Album.